Startseite Startseite Download Preis Support Impressum

Bibliographix kostenlos ausprobieren

Laden Sie Bibliographix herunter und prüfen Sie die Software auf Herz und Nieren. Das, was Sie herunterladen, ist die Vollversion. Es gibt nichts, was Ihnen vorenthalten wird, solange Sie nicht gezahlt haben.

Nach etwa vier Wochen sollten Sie sich spätestens eine Meinung gebildet haben, ob Sie die Software weiter nutzen wollen oder nicht. Wenn nicht, löschen Sie sie von Ihrem Rechner.

Wenn Sie die Software weiter nutzen wollen, müssen Sie sie kaufen. Die Software ist nicht kostenlos.

Alternatives Preismodell

Im akademischen Bereich schwankt die Größe des Budgets. Sie reicht vom Lehrstuhlinhaber, der nicht weiß, wohin mit seinen Hochschulpakt- und Drittmitteln bis zum "akademischen Prekariat" mit kurz befristeten Teilzeitstellen oder externen Doktoranden ganz ohne Stelle.

Aus diesem Grund ist Bibliographix Bibliographix ist pay-what-you-want Software. Das bedeutet, dass es keinen festen Preis gibt, sondern Sie selbst festlegen, was die Software Ihnen in Ihrer Situation und für Ihre Zwecke wert ist. Wenn Sie nichts zahlen wollen, ist das in Ordnung, aber dann dürfen Sie die Software nicht weiter benutzen.

Natürlich können Sie mich hereinlegen, die Software weiter nutzen, aber nichts zahlen. Das verschlechtert Ihr Karma und die dunkle Seite der Macht ist dann stark in Ihnen ;) Ich rate ab.

Paypal

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Paypal-Links. Für die Steuererklärung reicht die Paypal-Quittung.


Die Zahlungen sind anonym, d.h. PayPal gibt Ihre eMail-Adresse nicht weiter.

Kontoüberweisung mit Rechnung

Ab 50 € stelle ich Ihnen auch gern eine Rechnung aus, die Sie per Kontoüberweisung zahlen können.

Hochschulbudgets

Wenn Sie Bibliographix mit Mitteln aus dem Budget Ihrer Hochschule bezahlen wollen, können Sie ein Supportkonto einrichten, das Sie mit 50 € oder mehr füllen können. Über diesen Betrag kann ich Ihnen eine Rechnung ausstellen, die Ihre Hochschulverwaltung zufrieden stellt. Schicken Sie dazu eine eMail an .

Eine preisliche Orientierungshilfe

Sie können sich an folgender Daumenregel orientieren: Bibliographix sollte Ihnen mehr als eine Stunde Ihrer Arbeitszeit wert sein. Wenn das nicht so ist, sollten Sie die Software nicht benutzen, weil sie nicht nützlich genug für Sie ist.

Den "Wert" einer Stunde Arbeitszeit erhalten Sie, indem Sie Ihr Jahreseinkommen ( Job + Bafög + Elternscheck + ...) durch 1.600 teilen.